Die Verbandsgruppe Hessen lädt ganz herzlich alle Kolleginnen und Kollegen zur letzten regionalen Fortbildungsveranstaltung zum LSB nach Frankfurt ein.

Ende April 2016 war die BDFL-Verbandsgruppe Hessen erstmals zu Gast beim Traditionsverein und heutigen Regionalligisten, KSV Hessen Kassel. In der 59-jährigen Geschichte des BDFL ein Vorhaben, das lange überfällig war.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Jörg Udo Keck startete das Programm der ersten Fortbildung im Jahr 2016. Dr. Manfred Claussen von der INSUMED-GmbH referierte zum Thema „Gute körperliche Leistung setzt eine ausgewogene Körperzusammensetzung voraus; die BIVA-Analyse hilft dabei.“

Am 09.09.2015 lud die BDFL-Verbandsgruppe Hessen um den VG-Vorsitzenden Jörg Udo Keck zum Erstliganeuling nach Darmstadt. Dort wurde man prominent empfangen: Präsident Rüdiger Fritsch und Cheftrainer Dirk Schuster standen den Fortbildungsteilnehmern kompetent Rede und Antwort.

Der BDFL hat seinen Internetauftritt überarbeitet und neue Funktionen integriert. In der neuen Homepage sind unter anderem die regionalen Verbandsgruppen leichter erreichbar und die Veranstaltungen neu verknüpft.

Helmut Helken eröffnete die Trainerfortbildung des „Bund Deutscher Fußball-Lehrer“ (BDFL) am 13.05.2019 im Weserstadion. Mehr als 120 Teilnehmer konnten sich über ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm freuen. Gut eine Stunde lang stellte sich der Trainerstab des SV Werder Bremen mit dem Cheftrainer Florian Kohfeldt, den Co-Trainern Thomas Horsch und Tim Borowski sowie Torwart-Trainer Christian Vander den Fragen des Moderaters Helmut Helken.

Diese 60+ Fortbildung hat sich etabliert und war die fünfte Veranstaltung seit 2014 in den Räumlichkeiten des Bremer Fußball-Verbandes. Wieder war der Besuch mit 24 Teilnehmern (TN) sehr gut (die max. Kapazität beträgt 30 TN). In der ersten Einheit stellte sich der ehemalige Werder-Profi, Nationalspieler und Trainer Dieter Eilts den Fragen des Moderators Helmut Helken. D. Eilts gab einen interessanten Einblick in seine Fußball-Karriere. Deutscher Meister, Pokalsieger, Europapokalsieger und Europameister waren Stationen der Werder-Legende und bildeten einen inhaltlichen Schwerpunkt der Diskussion. Weitere Themen waren u.a. die Trainertätigkeiten bei Werder Bremen, beim DFB und bei Hansa Rostock und die damit verbundenen Ansprüche an den Trainer in den unterschiedlichen Bereichen. Anschließend bezog der ehemalige Bundesligaschiedsrichter Hans-Joachim Osmers aus Bremen in einer Diskussionsrunde Stellung zu seinen sportlichen Lebensphasen, konkreten Beispielen aus der Schiedsrichtertätigkeit sowie zur aktuellen Situation und dem Einsatz der modernen technischen Hilfsmittel mit ihrer Anwendung.

F4

Nach der Mittagspause rundeten Thomas Horsch (Co-Trainer Werder Bremen) und Mario Baric (Chef-Analyst Werder Bremen) die Veranstaltung ab. Es wurden Einblicke in die Spielbeobachtungen und die Gegneranalysen gewährt. Außerdem wurde die Zusammenarbeit des Trainerteams mit den Analysten vor, während, in der Halbzeitpause und nach einem Bundesligaspiel beleuchtet. Insbesondere der Einsatz von technischen Hilfsmitteln wurde in diesem Zusammenhang diskutiert und demonstriert.

Am 14.05 war es mal wieder soweit. Fast 100 Teilnehmer waren beim RTF im Weser-Stadion dabei und verfolgten das interessante Programm. Als erstes berichtete Thomas Schaaf über seine vielfältigen Aufgaben bei UEFA. Danach stellte sich das Trainerteam Florian Kohfeldt und Thomas Horsch den Fragen der Teilnehmer. Kurz vor der Mittagspause wurde noch der neue Vorstand der VG Nord gewählt. Zum Abschluss gab es am Nachmittag noch die Vorstellung der athletischen Talententwicklung beim SV Werder Bremen anhand des Meilensteinkonzeptes. Dieser Vortrag wurde von Axel Dörrfuß gehalten und anschließend von seinen Kollegen in der Praxis demonstriert.

Die Trainerfortbildung in Barsinghausen muss vom 09.04.18 auf den 23.04.18 verschoben werden!

Das Thema die Verbesserung der Spielkompetenz mit Hilfe von komplexen Spielformen hat seine Bedeutung darin, dass ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil der Top Mannschaften im Erkennen und Lösen von Spielsituationen besteht.

Der Entwicklungsverlauf zu diesem Thema führte Verbandssportlehrer Stephan Kerber (Hamburger FV) über den Einsatz von Dreiecken und Quadraten ( 9er Feld) zu Spielformen im Kreisgewand ---  sprich kreisrunde Formen die mittels gezielter Regelgestaltung das Spiel mit, durch und über das Zentrum akzentuiert.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0