AEFCA-Präsident Walter Gagg (Schweiz) und AEFCA-Generalsekretär Jürgen Pforr (BDFL) luden Vertreter der AEFCA-Mitgliedsverbände (Allianz der europäischen Fußballtrainer-Verbände) zum 39. AEFCA- Symposium nach Antalya/Belek, Türkei.
Teilnehmer aus 35 europäischen Verbänden und Gäste aus USA, Südamerika, Afrika und Asien nahmen teil an der Veranstaltung, die jedes Jahr den Höhepunkt der AEFCA-Aktivitäten bildet.
Top-Referenten sprachen zu den Themen "Nachbetrachtung der Fußball-WM 2018 in Russland" sowie "Entwicklung des Jugendfußballs".

 
Gerard Houllier stellte seine Betrachtungsweise zu Besonderheiten und Entwicklungen bei der WM 2018 vor, weiterhin referierte er zum Thema "Motivation".
Zlatko Dalic, Trainer des kroatischen Vizeweltmeisters, vermittelte, wie es möglich war aus vielen Top-Spielern eine schlagkräftige Mannschaft zu formen. Andrej Leksakov (RFS - Russ. Fb-Verband) beleuchtete die WM aus russicher Sicht.
In einem vielbeachteten Referat stellte Mario Vossen (BDFL-Vorstand) das Scouting-System sowie Schwerpunkt der Talentförderung bei Borussia Mönchengladbach vor.
Matthew Crocker (FA of England) zeigte Veränderungen in der Talentförderung in England in den vergangenen Jahren auf und sprach über die ausserordentlichen Erfolge der englischen Jugendnationalmannschaften im Jahr 2017 (drei internationale Titel!).
Die Gastgeber des türkischen Trainerverbands TUFAD und des TFF (türkischer Fußballverband) referierten in Theorie und Praxis zu Entwicklungen des türkischen Fußballs.
Michael Fabri (Italienischer WM-Schiedsrichter) erläuteret anhand einer Reihe von Videos Entscheidungen des Video-Schiedsrichters (VAR) bei der WM bzw. in der italienischen Seria A.
AEFCA-Präsident Walter Gagg schloss die Veranstaltung mit dem Hinweis auf das 40. AEFCA-Symposium, das Anfang November 2019 in Warschau staffinden wird.
jpf

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0