Am 22. 03. 2019 verstarb unser BDFL-Ehrenmitglied Günter Hentschke im Alter von 97 Jahren in Düsseldorf. Hentschke war gleichzeit das älteste Mitglied in unserem Bund. Mitglied im BDFL war er seit der Verbandsgründung am 9. 9. 1957.

Im Rahmen des Internationalen Trainer-Kongresses 2003 in Freiburg wurde Hentschke von der BDFL-Hauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Hentschke wurde am 3. 12. 1921 in Senftleben (Niederlausitz), Kreis Cottbus geboren. Aufgewachsen ist er in Berlin. Sein erster Fußballclub war der VfB Pankow. Von dort holte ihn Ernst Fuhry zu den legendären „Spartanern“. Schon mit 24 Jahren musste Hentschke seine Spielerkarriere wegen einer Knieverletzung beenden. Weil er den Ball und das Fußballspiel liebte, wurde er Fußballtrainer. 1953 erwarb er bei Hennes Weisweiler das Fußball-Lehrer Diplom.

Von 1946 bis 1963 und noch einmal 1983/84 war er als Fußball-Trainer tätig. 1963 ging er in den Schuldienst, und legte 1968 das 1. Staatsexamen ab. Drei Jahre später, 1971 im Alter von 49 Jahren, bestand er die Staatsprüfung und wurde Beamter auf Lebenszeit.

Von 1972 bis 1983 war Hentschke Pressereferent des BDFL. In diesem Zeitraum gelang es ihm, dem Bund zu mehr Öffentlichkeit und Bekanntheit zu verhelfen. So wurde erstmals eine eigene Verbandszeitschrift „pro und contra“ herausgegeben.

Auf dem BDFL-Trainer-Kongress 1983 in Duisburg Wedau fungierte er als Referent in Theorie und Praxis zum Thema „Die Schulung der technischen Fähigkeiten mit einer C-Jugendmannschaft“.

Nach seinem Eintritt in den Ruhestand (1986) war für Hentschke noch lange nicht Schluss. Von 1987 bis 1998 war er Jugendtrainer bei ASC Ratingen-West. Erst gesundheitliche Probleme (Knieprothese) zwangen ihn schweren Herzens, seine Jugendtrainer-Tätigkeit zu beenden. 1995 wurde ihm für seine Verdienste im Jugendfußball das Goldene Jugendleiter-Ehrenzeichen des Fußballverbandes Niederrhein verliehen.

Unser herzliches Beileid gilt seiner Familie und seinen Freunden.

Wir werden unserem Ehrenmitglied Günter Hentschke in Dankbarkeit ein ehrendes Andenken bewahren!

mm

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0