Im Mai 2019 konnte der BDFL einen Mitgliederstand von erstmals 5.000 Trainern mit A- und Fußball-Lehrer-Lizenz verbuchen. Im Rahmen der Eröffnung des Internationalen Trainer-Kongresses 2019 wurde Sarah Meinerz (Wipperfürth/VG Nordrhein) von BDFL-Präsident Lutz Hangartner mit einem Blumenstrauß als das 5.000. Mitglied im Bund begrüßt.

Die Mitgliederzahl ist seit der Verbandsgründung im September 1957 stetig gewachsen. Während die Anzahl der Gründungsmitglieder bei 129 Fußball-Lehrern lag, wurde die 1.000er-Marke in den frühen 70er Jahren geknackt, wofür nicht zuletzt die Aufnahme der A-Lizenz-Inhaber in den BDFL verantwortlich war.

Ende 1997 konnten bereits 3.000 BDFL-Mitglieder registriert werden und beim Internationalen Trainer-Kongress (ITK) 2008 in Wiesbaden konnte der damalige BDFL-Präsident Horst Zingraf stolz verkünden, dass der Bund erstmals den Mitgliederstand von 4.000 erreicht und der ITK mit 1.054 Teilnehmern erstmalig die 1.000er Marke überschritten hatte.

Von den heute 5.000 Mitgliedern im BDFL besitzen rund 80 Prozent die A-Lizenz und 20 Prozent die Fußball-Lehrer-Lizenz. Beachtlich ist dabei, dass es sich beim Trainerverband um eine freiwillige Mitgliedschaft handelt. Der Organisationsgrad aller lizenzierten Trainer liegt damit bei mehr als 70 Prozent. Allerdings kommen auch zahlreiche Nichtmitglieder zu den Fortbildungsmaßnahmen des BDFL.

Im September 2019 wird der BDFL 62 Jahre alt. Das Durchschnittsalter seiner Mitglieder liegt wesentlich niedriger, bei etwa knapp 50 Jahren. 65 Prozent der Mitglieder sind jünger als 60 Jahre, rund die Hälfte jünger als 50 Jahre und ein Fünftel ist unter 40 Jahren alt. Der BDFL ist also ein junger Berufsverband mit einer langen Tradition, der dynamisch wächst.

Das Präsidium und der Bundesvorstand danken allen Mitgliedern für das Vertrauen und die Unterstützung. „Wir werden alles daransetzen, den Bund mit all seinen Leistungen auch in der Zukunft attraktiv zu gestalten und erfolgreich zu führen“, so BDFL-Präsident Lutz Hangartner.       MM

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0