Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer e.V. (BDFL) trauert um sein langjähriges Mitglied Rudi Gutendorf (Neustadt/Wied), der am 13. September 2019 im Alter von 93 Jahren gestorben ist. Gutendorf hatte als deutscher Fußball-Botschafter 50 Trainerstationen in 32 Ländern dieser Erde. Als „Rudi Rastlos“ tourte der Weltenbummler um den Fußball-Globus.Er konnte aber auch Bundesliga, wo er u. a. Schalke 04, MSV Duisburg und den HSV trainierte. Er gilt als einer der Taktik-Erfinder der Bundesliga, was ihm auch den Spitznamen „Riegel-Rudi“ bescherte.

Rudi Gutendorf galt als freundlich und weltoffen, ohne jegliche Berührungsängste. Zuletzt trainierte der Kulttrainer 2016 die Koblenzer Flüchtlingsmannschaft „TuS International“. Beim BDFL, dem Berufsverband der deutschen Trainer mit A- und Fußball-Lehrer-Lizenz, war Gutendorf seit 1965 Mitglied.Wir trauern um Rudi Gutendorf und werden diesen einzigartigen Trainerkollegen vermissen. Er ruhe in Frieden! Unser tief empfundenes Mitgefühl und Beileid gilt seiner Familie.             
MM

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0