Am Montag, den 14.09.2015 durfte die Verbandsgruppe Baden-Württemberg in der tollen neuen „Mechatronik Arena“, der Heimat der SG Sonnenhof-Großaspach zu Gast sein.

„Die Spiel- und Führungsphilosophie der SG Sonnenhof in Theorie und Praxis“

so lautete das vorrangige Thema an diesem Nachmittag. Als Referent konnte mit dem aktuellen Trainer der Profimannschaft der SG (3. Liga) und ehemaligen Fußball-Profi, Rüdiger Rehm, ein erstklassiger Fachmann auf der Höhe der Zeit gewonnen werden.

Dabei beeindruckte der Chef-Trainer der SG Sonnenhof die 49 Teilnehmer und Trainerkollegen mit seinen Gedanken zur offensiven und defensiven Spielphilosophie. Dabei untermauerte er seine Strategie zum „Erzwungenen Ballgewinn“ aus einem „kompakten Block“ in einer 1:4:4:2 Grundordnung und einer starken Ballorientierung mit anschaulichen Videosequenzen. Ebenso beeindruckten aktuelle Videosequenzen mit Beispielen des hervorragendem Konterspiels bzw. des schnellen Gegenangriffs der SG Sonnenhof. Auch dies ist Ausdruck der offensiven Spielauffassung der SG, die sich aus einer 1:2:4:3:1 Ordnung ergibt. Grundlage der Philosophie bilden aber auch Gedanken zum elementaren Verhalten in 1:1- Situationen sowie schnellen Spielverlagerungen und Standardsituationen.

20150914 150559 2

Rüdiger Rehm (Mitte) mit Alexander Zorniger (rechts) und Jürgen Hartmann

Als wichtigsten Baustein seiner Führungsphilosophie sieht er den Spagat zwischen „einem „Kumpeltyp“ einerseits und einem sachlichen, offenen und direkten „Kritiker“ anderseits. Großes Augenmerk legt er auch auf eine individuelle Steuerung der Belastung. Bei der Kaderplanung legt die SG zum einen auf einen regionalen Bezug wert, sowie auf besondere Positionsprofile und einen „bodenständigen“ Charakter.

Auf dem Platz stellte er dann spezielle Passformen und Spielzüge zur Umsetzung der offensiven Vorgaben vor. Ein Spiel im 11:11 bedeutete den Abschluss dieses mehr gelungenen und informativen Nachmittags.

Bevor es allerdings auf den Platz ging stellte der stellvertretende Geschäftsführer der SG, Manuel Busch; den „Weg“ der SG Sonnenhof und deren zukünftigen Herausforderungen dar. Wichtiger Baustein ist hierbei die Aktivierung der heimischen mittelständischen Wirtschaft, um eine regionale Identität aufzubauen und berufsbekleidende Partnerschaften zu bilden. Ebenso schilderte er den Aufbau einer parallelen professionellen Infrastruktur, an deren Spitze die Realisierung der Mechatronik-Arena stand. Weiter führte er die nächsten Schritte aus, die die Schaffung eines Nachwuchsleistungszentrums und einer verbesserten Trainingsinfrastruktur vorsieht. Zwischen der Theorie und dem Praxisteil konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen, sowie belegten Brötchen nochmals richtig stärken und in gemütlicher Atmosphäre sich austauschen. Ein ganz großer Dank gilt dabei der SG Sonnenhof-Großaspach, die nicht nur die Infrastruktur für die Fortbildung zur Verfügung stellte, sondern auch die Speisen und Getränke sponserte.

Nach 5 interessanten, informativen und hervorragend durchgeführten Lerneinheiten endete der Nachmittag dann in Großaspach. Großer Dank hierfür nochmals Rüdiger und der SG Sonnenhof!

20150914 163040

Manuel Busch (stellv. Geschäftsführer SG Sonnenhof)

Michael Rentschler (stv. VGV Baden-Württemberg)

 

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0