Der ehemalige Medienchef des FC Bayern München, Markus Hörwick, sprach mit dem Europameister und Champions-League Sieger Matthias Sammer über Faktoren für erfolgreichen Fußball und über die jüngsten Ereignisse und Entwicklungen im deutschen Fußball.

Im Rahmen des diesjährigen Internationalen Trainer-Kongresses begrüßte der Ex-Medienchef des FC Bayern München, Markus Hörwick, am ersten Kongresstag Matthias Sammer als Gast im ITK-Talk. Im Fokus des Gespräches standen Sammers persönliche Faktoren für erfolgreichen Fußball. Der ehemalige Sportdirektor des FC Bayern München gab zu Beginn des Gespräches jedoch zunächst einen persönlichen Rückblick auf die jüngsten Erfolge der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die den Confed Cup in Russland gewann, sowie der Deutschen U-21 Nationalmannschaft, die am 30. Juni diesen Jahres Europameister wurden. Sammer gratulierte dem DFB und allen Verantwortlichen zu diesen Erfolgen.
Der U-21 Nationalmannschaft attestierte er „eine taktische Meisterleistung, mit der es gelingen konnte, selbst starke Gegner zu beherrschen und so das Turnier zu gewinnen." Die A-Nationalmannschaft von Bundestrainer Joachim Löw habe laut Sammer sehr flexibel agiert und die Qualität der Spieler, die bei dem Turnier zum Einsatz kamen, absolute gewinnbringend eingesetzt. Außerdem stellte er eine bemerkenswerte Entwicklung in der Mannschaft fest, die er auch Joachim Löw persönlich und im puncto dessen Führungseigenschaft attestierte.

Als Matthias Sammer dann auf seine persönlichen Faktoren für erfolgreichen Fußball angesprochen wurde, nannte der Europameister von 1996 fünf Schlüsselfaktoren: Konstitution, Kondition, Technik, Taktik und Persönlichkeit. Zum Punkt Konstitution zählt Sammer beispielsweise die ideale Ernährung. Zur Kondition gehören für ihn Ausdauer und Schnelligkeit. Die Spieler sollten selbstverständlich auch über eine gewisse Technik verfügen und taktische Anweisungen des Trainers verstehen und umsetzen können. Ganz wichtig ist Matthias Sammer auch die richtige Persönlichkeit, sprich „die Kompetenz mit Menschen umgehen zu können und Menschen zu führen."

Diese Eigenschaft fällt Matthias Sammer auch zuerst ein, als er von Markus Hörwick auf die wichtigste Eigenschaft eines Trainers angesprochen wird. Sammer weiß jedoch auch, dass das alleine nicht ausreicht, um als Trainer Erfolg zu haben. Man muss mit Menschen gut umgehen und sie führen können. Es kommt auch darauf an, die richtigen Leute in seinem Umfeld zu haben. Denn die fünf genannten Faktoren für fußballerischen Erfolg können nur mit den richtigen Menschen in einem funktionierenden Team zu maximalem Erfolg führen.
Als weiterer Erfolgsfaktor spielt Autorität für Matthias Sammer ebenfalls eine wichtige Rolle. Er selbst hält nichts von flachen Hierarchien beim Fußball: "Im Fußball sind immer starke Führungen wichtig, beispielsweise Führungsspieler, die eine Mannschaft zusammenhalten." Für Sammer ist Erfolg final jedoch nicht planbar. Die Wahrscheinlichkeit für fußballerischen Erfolg steige seiner Meinung nach aber, sobald die fünf wichtigsten Faktoren für erfolgreichen Fußball mit den richtigen Menschen in einem Team umgesetzt werden.
Abschließend zeigte sich Matthias Sammer erfreut über die jüngsten Entwicklungen im deutschen Fußball und meint, dass dieser sich in einer sehr interessanten Entwicklungshase befinde. Er freue sich auch sehr über die Nachhaltigkeit in den Leistungszentren und dass immer mehr junge, talentierte Spieler nachkommen.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0