Sebastian Kegel, U16-Trainer von RB Leipzig, brachte seine eigene Mannschaft mit zur Praxisdemonstration. Er stellte seine Spieler in verschiedenen aufeinander aufbauenden Trainingsformen unter hohen Raum- und Entscheidungsdruck und konnte so Situationen schaffen, in denen die Spieler schnelle Lösungen finden mussten. Balljagd, Felderwechsel, enge Räume und Zonenspiele waren die Steuerungsmittel, mit denen Kegel arbeitete.

In seinem didaktischen Ansatz verzichtete Sebastian Kegel bewusst auf intensives Simultancoaching und erwirkte mit Rückfragen nach auffälligen Fehlern, dass sich der betreffende Spieler unmittelbar nach der Situation mit seiner Aktion auseinandersetzt.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0