Der DFB-Sportlehrer Maik Halemeier erarbeitete mit den U15-Junioren von RB Leipzig im 11-gegen-11 Details für das Offensivspiel. Mit ihren abgestimmten Laufwegen sollten sie die verteidigenden Gegner in Situationen bringen, in denen diese nicht alle Offensivoptionen zustellen können. So bestehen Möglichkeiten, sich in den Rücken des Gegners zu kombinieren.

Angefangen mit einer Spielaufbausituation bei eigenem Abstoß sollte sich ein Sechser im Rücken der gegnerischen Stürmer (4-4-2-System) zum Anspiel anbieten. Wenn die Stürmer diese Spieloption offen lassen, kann der Spielaufbau über den Sechser erfolgen. Schließen die Spitzen diese Option, so bleibt den Innenverteidigern neben der ersten Linie des Gegners Platz, in deren Rücken einzudribbeln. Nach diesem Prinzip boten auch die weiteren Mannschaftsteile Passoptionen in der Tiefe und in der Breite. Lücken sollten für den Pass in die Tiefe ausgenutzt werden, geschlossene Lücken sorgten für Raum auf den Flügeln. Maik Halemeier coachte in seiner methodisch gesteigerten Trainingsform unter anderem technisch-taktische Details wie die Ballannahme oder die Entscheidungsfindung.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0