Mit Trauer und Bestürzung hat der Bund Deutscher Fußball-Lehrer e.V. (BDFL) vom Tod seines ehemaligen Vize-Präsidenten Herbert Binkert erfahren. Der frühere saarländische Nationalspieler verstarb am Samstag, den 4. Januar im Alter von 96 Jahren im Kreise seiner Familie in der saarländischen Landeshauptstadt.

In verschiedenen Funktionen stand Binkert dem BDFL jahrelang mit seinem enormen Erfahrungsschatz und seinem Rat zur Seite. Von 1967 bis 1978 leitete er als Vorsitzender die Verbandsgruppe Südwest und wurde anschließend Vize-Präsident des BDFL (1978 bis 1997). In diesem Zeitraum zeigte er sich maßgeblich für wichtige Entscheidungen zur Strukturreform und zu Satzungsänderungen des BDFL verantwortlich. Im Rahmen des Internationalen Trainer Kongresses in Köln schied er 1997 auf eigenen Wunsch aus. Der BDFL ernannte Herbert Binkert für seine Verdienste um den Fußball und das deutsche Trainerwesen zum Ehrenmitglied.

In der UEFT, der heutigen AEFCA, fungierte er zehn Jahre als Mitglied im Exekutiv-Komitee.

Herbert Binkert kann man völlig zu Recht als den größten Fußballspieler des Saarlandes bezeichnen. Er wurde schon als 16-jähriges Talent in die 1. Mannschaft von Phönix Karlsruhe (dem heutigen KSC) berufen. Sein Torinstinkt und seine unvergleichliche Spielintelligenz machten ihn zu einem Ausnahmestürmer.

1948/49 ging Herbert Binkert nach Saarbrücken und spielte mit dem 1. FC Saarbrücken zunächst außer Konkurrenz in der zweiten Division Frankreichs mit herausragendem Erfolg: Der FCS wurde Meister und Herbert Binkert mit 41 Toren Torschützenkönig. Zweimal erreichte er mit seinem Heimatverein 1. FC Saarbrücken das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Für die Saarländer bestritt Binkert insgesamt 207 Spiele, die er mit 125 Toren garnierte.

Herbert Binkert war nicht nur ein überragender Spieler, der sechzehn Mal für das Saarland international spielte, sondern auch ein erfolgreicher Trainer im Saarland beim SV Völklingen, dem FC Homburg, dem VfB Theley, bei seinem 1. FC Saarbrücken und bei Borussia Neunkirchen.

Das Saarland zeichnete den herausragenden Spieler und Trainer Binkert für seine sportlichen und menschlichen Leistungen durch den damaligen Ministerpräsidenten Oskar Lafontaine 1998 mit dem saarländischen Verdienstorden aus.

BDFL-Präsident Lutz Hangartner: ,,Wir trauern um Herbert Binkert. Mit ihm verliert der BDFL eine seiner größten Persönlichkeiten. Er war ein großartiger und überall angesehener Trainerkollege. Bis zum Schluss war er ein interessanter und interessierter Gesprächspartner. Trotz seiner herausragenden sportlichen Laufbahn war Herbert stets ein bescheidener Mensch. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und möchten dieser unser tief empfundenes Mitgefühl und Beileid aussprechen.“

MD

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0