Liebe BDFL-Mitglieder, liebe Trainerkolleginnen und -kollegen,

seit einiger Zeit verfolgen wir sehr aufmerksam das Thema Corona-Virus – die Lageentwicklung ist sehr dynamisch und kann sich täglich ändern. Inzwischen sind in fast allen Bundesländern Infektionsfälle mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) bestätigt worden.

Darüber hinaus weisen die jeweiligen Landesregierungen der Bundesländer Risikogebiete (aktuell z. B. Südtirol) aus. Zudem gibt es Verhaltensempfehlungen von den Gesundheitsbehörden und dem Robert-Koch-Institut (www.rki.de). Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen für die (Fach)Öffentlichkeit zur Verfügung.

Gesundheitsminister Jens Spahn hat am Wochenende empfohlen, alle Veranstaltungen in Deutschland mit mehr als 1.000 Menschen abzusagen. Was das für den Internationalen Trainer-Kongress (ITK) bedeutet, der Ende Juli 2020 in Dortmund stattfinden soll, bleibt abzuwarten.

Für unsere regionalen Fortbildungstagungen (RFT) bis zum ITK 2020 bedeutet das, dass wir uns der allgemeinen Lage anpassen. Wir orientieren uns primär an der Öffnung öffentlicher Einrichtungen (Schulen, Kindergärten) am Veranstaltungsort der RFT. Solange diese geöffnet sind, sollen die regionalen BDFL-Tagungen stattfinden.

Wir bitten alle Trainer/-innen, die sich innerhalb von 14 Tagen vor einer BDFL-Veranstaltung in einem der ausgewiesenen Risikogebiete aufgehalten haben und über Symptome verfügen oder zu einer Person aus diesen Risikogebieten Kontakt hatten (auch ohne Symptome), ihre RFT-Teilnahme vorsorglich abzusagen bzw. online im Mitglieder-Bereich der BDFL-Homepage zu stornieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Im Zuge der weiteren gesamtgesellschaftlichen Corona-Virus-Entwicklung werden wir Sie an dieser Stelle bzgl. geplanter BDFL-Fortbildungsveranstaltungen auf dem Laufenden halten. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

MM/09.03.2020

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0