Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer möchte sich weiter professionalisieren und zukunftsorientiert aufstellen. Aus diesem Grund hat der BDFL mit Melina Stock (24) und Christoph Pinke (37) zwei neue Verbandsreferent*innen in das Team der hauptamtlichen Mitarbeiter in der Bundesgeschäftsstelle in Wiesbaden geholt. 

Zu ihren Aufgaben zählen die Organisation und Betreuung der Fortbildungsveranstaltungen des BDFL und des Internationalen Trainerkongresses sowie die Homepage- und Mitgliederpflege.Außerdem soll mit der personellen Verstärkung die Digitalisierung der Verbandsarbeit weiter vorangetrieben werden. Zusätzlich werden Pinke und Stock in den Bereichen Marketing/Sponsoring und Öffentlichkeitsarbeit tätig sein.

BDFL-Präsident Lutz Hangartner: „Mit der Stärkung des Hauptamtes möchten wir unsere Verbandsarbeit weiter professionalisieren. Christoph Pinke und Melina Stock haben sich in einem breiten Feld von Bewerberinnen und Bewerbern durchgesetzt und werden uns bei der Bewältigung unserer Aufgaben mit ihren Qualifikationen eine große Unterstützung sein. Wir begrüßen Melina Stock und Christoph Pinke und wünschen ihnen viel Erfolg und Freude bei der Arbeit für den BDFL.“

Christoph Pinke ist Diplom-Sportwissenschaftler und arbeitete vor seiner Tätigkeit beim BDFL elf Jahre lang in einem Fitnessstudio, seit 2014 als Geschäftsleiter. Dort war er unter anderem für die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens, sowie Marketing und Digitalisierung zuständig. 2008 erwarb er die A-Lizenz und wurde im gleichen Jahr Mitglied im BDFL. Darüber hinaus ist er Inhaber von Trainerlizenzen im Bereich Fitness und Rehasport sowie des DFB-Ausbilderzertifikats. Pinke lebt in Oppenheim (bei Mainz), ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen im Alter von vier und sechs Jahren.

Christoph PinkeNeuer BDFL-Verbandsreferent: Christoph Pinke

Als Trainer war Pinke bislang im Jugendbereich (U15 und U19) und im Seniorenbereich bei seinem Heimatverein FSV Oppenheim aktiv. Aktuell engagiert er sich im Kindertraining als Leiter einer Mini-Ballschule. Seit 2007 ist er nebenberuflich für den Südwestdeutschen Fußballverband als Referent in der Trainerfortbildung tätig.

Nach ihrem abgeschlossenen Bachelor-Studium der Medien- und Politikwissenschaft in Tübingen wagt Melina Stock beim BDFL den Sprung ins Berufsleben. Vor ihrem Studium absolvierte sie bereits ein redaktionelles Volontariat bei einer Online-Zeitung in ihrer osthessischen Heimat und ist zudem seit zehn Jahren als freie Mitarbeiterin für unterschiedliche Tageszeitungen tätig. Außerdem sammelte sie durch mehrere Praktika, etwa beim VfL Wolfsburg, berufspraktische Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Melina StockNeue BDFL-Verbandsreferentin: Melina Stock

Ihre Leidenschaft für den Fußball begleitet Stock schon ihr ganzes Leben. Als Kleinkind begann sie mit dem Fußballspielen, ist bis heute als Spielerin aktiv und hat sämtliche Auswahlmannschaften des Hessischen Fußball-Verbands durchlaufen sowie an Sichtungslehrgängen des DFB teilgenommen. Im Sommer 2020 startete sie schließlich ihre Trainerinnenausbildung und war Teil des ersten B-Lizenz-Lehrgangs Frauen/Mädchen des Hessischen Fußball-Verbandes. Zusätzlich engagiert sich Stock ehrenamtlich in ihrem Heimatverein und übernimmt dort Aufgaben der Mitgliederpflege und Öffentlichkeitsarbeit.

mst/13.04.2021

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

  • Schicken Sie Ihren
    Fortbildungs­nachweis (im Original)
    und die alte bzw. abgelaufene
    Lizenzkarte an den

    DFB, Trainerwesen
  • Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt a. Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
   die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0