„Wie trainieren wir den Leistungsfaktor ‚Mentalität“ im Fußball?“ und „Talentförderung im Fußball“ – das waren die beiden Themenschwerpunkte der BDFL-Online-Fortbildung am Donnerstag. Im Rahmen der 53. asp-Tagung (Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie) referierten und diskutierten Experten unterschiedlichster fachlicher Hintergründe zu diesen Themen und lieferten konstruktiven Input aus Theorie und Praxis. Mit 80 Teilnehmer*innen war die Fortbildung des BDFL ausgebucht.

Bild2„Wie trainieren wir den Leistungsfaktor ‚Mentalität‘ im Fußball?“ – mit dieser Leitfrage beschäftigten sich Thomas Eglinski (Mentalitäts- & Persönlichkeitstrainer), Dino Poimann (Sportpsychologe Lizenzmannschaft VfB Stuttgart) und Mario Bleier (Sportpsychologe NLZ Freiburger Fußballschule). Dank der unterschiedlichen beruflichen Hintergründe der Referenten bekamen die Fortbildungsteilnehmer*innen verschiedene Sichtweisen auf das Thema Mentalität präsentiert.

Was ist ‚Mentalität‘? Welche Rolle spielt sie im Fußball und wie kann man Mentalität trainieren? Diesen und weiteren Fragen widmeten sich Mentalitätstrainer Eglinski sowie die Sportpsychologen Bleier und Poimann in ihren Impulsvorträgen. Während Eglinski dabei vor allem auf seine Erfahrungen in der Arbeit mit Nachwuchsspielern und Trainern ein. Sportpsychologe Poimann zeigte auf, wie die Lizenzmannschaft des VfB Stuttgart den Faktor Mentalität in sein Training integriert, während Sportpsychologe Bleier aus Perspektive des Nachwuchsleistungszentrums des SC Freiburg zu dem Thema referierte. Trotz ihrer unterschiedlichen Ansätze waren sich alle Referenten einig: Das Thema Mentalität findet aktuell noch zu wenig Beachtung im (Profi-) Fußball. Im Anschluss an die drei Impulsvorträge erhielten alle Teilnehmer*innen die Möglichkeit, Fragen an die Experten zu stellen. Dank der guten Moderation von Michael Rentschler entstand ein reger Austausch, an dem sich die Teilnehmer*innen durch ihre Beiträge aktiv beteiligten.

  • 11
  • Screenshot_246Screenshot_246
  • Screenshot_247Screenshot_247
  • Screenshot_249Screenshot_249
  • Screenshot_259Screenshot_259

Im zweiten Teil der Fortbildungsveranstaltung, die im Rahmen der 53. asp-Tagung stattfand, stand die Talentförderung im Fußball im Mittelpunkt. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion kamen auch hier Experten verschiedenster Spaten zu Wort und lieferten unterschiedliche Ansätze rund um die Thematik Talentförderung. Prof. Dr. Matthias Weigelt (Universität Paderborn), Dr. Babett Lobinger (asp-Vizepräsidentin Leistungssport, DSHS Köln) lieferten wissenschaftliche Ansätze, während Christoph Herr (Sportpsychologischer Experte U-Teams DFB) und Markus Hirte (Leiter Talentförderung DFB) den Praxisbezug herstellten. Die anschließende Fragerunde leitete Organisator und BDFL-Vizepräsident Prof. Dr. Oliver Höner.

mst

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

  • Schicke Deine Fortbildungs­nachweise (im Original)
    und die alte bzw. abgelaufene Lizenzkarte an:

    DFB-Abteilung Trainer Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt am Main

                                                                                    Du erhältst eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
   die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 069-6788-0