Von der richtigen Ernährung vor dem Spiel, über die Periodisierung des Athletiktrainings im Wochenverlauf bis zu Rehamaßnahmen bei Verletzungen: Beim BDFL-Online-Kongress am vergangenen Wochenende drehte sich alles rund um das Leitthema „Athletiktraining“. Der 6. BDFL-Online-Kongress war mit knapp 120 Trainer*innen erneut sehr gut besucht.

Bei der sechsten Veranstaltung der BDFL-Online-Kongress-Reihe hat der Bund Deutscher Fußball-Lehrer zum ersten Mal einen seiner Online-Kongress unter einem Leitthema organisiert: Alle Referent*innen lieferten Input rund um das Thema „Athletiktraining“. Diese Spezifizierung des Themas kam bei den Teilnehmenden sehr gut an und ermöglichte es den Referierenden, sich auf einzelne Teilbereiche dieses breiten Themas zu konzentrieren.

Das optimale Warm-Up

Den Auftakt der insgesamt fünf Vorträge lieferte mit Kai Schmitz der Athletiktrainer von Zweitligist SV Darmstadt 98. Schmitz legte sein Augenmerk auf die „Diagnostik und Entwicklung der Kraftfähigkeit im Saisonverlauf“. Auf die optimale Vorbereitung auf Trainingseinheiten und Wettkämpfe ging Jesper Schwarz (Sportliche Leiter Nachwuchsleistungszentrum Eintracht Braunschweig/SoccAthletics) in seinem Vortrag ein.

Reger Austausch unter den Teilnehmenden

Björn Muser, Athletiktrainer beim 1. FSV Mainz 05, widmete sich der Periodisierung des Athletiktrainings im Wochenverlauf und lieferte dabei nicht nur eigenen Input, sondern ermöglichte den knapp 120 Teilnehmenden in Breakout Sessions in Kleingruppen einen Austausch darüber, wie die Trainer*innen ein Athletiktraining in ihren eigenen Mannschaften – je nach Alters- und Spielklasse – durchführen können. Anschließend präsentierten zwei der insgesamt 23 Gruppen ihre Ergebnisse.

Sehr gut kam auch der Vortrag von Ernährungsberaterin und Diplompsychologin Annemarie Stein an. Stein richtete ihren Blick auf die optimale Ernährung rund um Training und Spiel. Dabei schaffte es die Ernährungsexpertin, dieses vielschichtige Vortragsthema den Teilnehmenden mit konkreten Handlungsempfehlungen näherzubringen.

„Jede Verletzung ist anders“

Den Abschluss des 6. BDFL-Online-Kongresses machte Marcel Abanoz. Der Reha- und Athletiktrainer des SV Werder Bremen (Profis) widmete sich in seinem Vortrag mit dem Titel „Verletzung! Was jetzt? Von der Diagnose bis zur Rückkehr zur Mannschaft“ den unterschiedlichen Phasen der Wiederherstellung. Mithilfe konkreter Beispiele aus dem Profibereich sowie zahlreichen Videos gab er den Teilnehmer*innen einige Tipps für den Umgang mit Verletzungen auf den Weg, betonte aber auch: „Jede Verletzung ist anders. Die gleiche Verletzung kann bei unterschiedlichen Spielern also anders verlaufen. Es gibt kein Rezeptbuch.“

Außer kleineren phasenweisen Schwierigkeiten mit der Tonqualität verlief der 6. BDFL-Online-Kongress neben den fachlich sehr guten Vorträgen auch technisch reibungslos. Entsprechend positiv fiel das Fazit von BDFL-Verbandsreferent Christoph Pinke aus: „Der Kongress wurde insgesamt von den Teilnehmenden sehr gut bewertet! Alle Referent*innen haben ihre Themen in einem ersten Schritt aus dem Profibereich ausgearbeitet und dann mit dem Amateurbereich in Verbindung gebracht. Das kam sehr gut an.“

mst

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

  • Schicke Deine Fortbildungs­nachweise (im Original)
    und die alte bzw. abgelaufene Lizenzkarte an:

    DFB-Abteilung Trainer Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt am Main

                                                                                    Du erhältst eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
   die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 069-6788-0