Wie bei der RFT vor drei Wochen, traf auch die Veranstaltung Mitte Oktober auf reges Interesse. Rund 100 Trainer waren bei der Fortbildung der BDFL-Verbandsgruppe Nord dabei. Ihnen boten die Referent*innen Kathrin Seufert (Sportpsychologin), Kevin Ameskamp und Hendrik Buhl (Scoutastic) und Christian Brand (Cheftrainer U19 SV Werder Bremen) spannende Referate.

Der Vorsitzende der BDFL-Verbandsgruppe Nord, Wilfried Zander, begrüßte die etwa 100 Teilnehmer und erklärte den Ablauf der Veranstaltung. Zum Auftakt im Hörsaal begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Helmut Helken, die Sportpsychologin Kathrin Seufert vom Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des VfL Osnabrück. Seufert begrüßte die Zuhörer und betonte, dass sie sich sehr auf ihr zweistündiges Referat freue. „Den Umgang mit Männern als Vorgesetzte bei der Bundeswehr bin ich ja aus meiner Vergangenheit gewohnt“, teilte sie dem Publikum mit einem verschmitzten Lächeln mit. Die Doktorandin der Martin-Luther-Universität erklärte anhand von praktischen Beispielen gut verständlich, worum es bei der Steuerung eines Teams geht. Vor allem sei es wichtig, sich selbst zu steuern. „Denn nur wer sich selbst gut führen kann, kann andere führen“, erklärte die Sportpsychologin. Selbststeuerung als Trainer*in - wofür ist sie wichtig? Es geht um die persönliche innere Aufstellung und dem Umgang mit Erfolg und Misserfolg! Seufert gab den Teilnehmern dabei Handlungshilfen für diese innere Aufstellung mit an die Hand. Nach großem Applaus bedankte sich Helmut Helken bei der Sportpsychologin und stellte dem Publikum die Referenten Kevin Ameskamp und Hendrik Buhl von der Firma Scoutastic Campus vor. 

Angriffspressing in Theorie und Praxis

Das Scouting-Tool von Scoutastic, welches zusammen mit Werder Bremen entwickelt wurde und zu „transfermarkt.de“ gehört, stellt die Basis für die Plattform Scoutastic Campus. Auf dieser Plattform können Schüler*innen und Lehrer*innen gemeinsam kommunizieren. Dort ist es möglich, eigene Videos hochzuladen und Videos zu Trainingsübungen anzuschauen. All das kann als Ergänzung zum persönlichen Gespräch zwischen Spieler*innen und Trainer*innen dienen. Zur Einführung in den praktischen Teil führte Christian Brand, Trainer der U19 des SV Werder Bremen, die Trainer im Hörsaal in die Theorie des Angriffspressings ein. Brand hatte seinen U 19-Spieler Dominik Kasper mitgebracht und bezog ihn bei dem Einstiegsreferat ein. Diese Variante mit dem Trainer-Spieler-Dialog gab den Anwesenden einen interessanten Einblick in die Wahrnehmung und konkrete Umsetzung der Trainingsschwerpunkte aus Sicht des Spielers. Die Entscheidung, ins Pressing zu gehen, um schnell wieder in Ballbesitz zu kommen, oder sich sicherheitshalber fallenzulassen in die Organisation, darum ging es dann auch später auf dem Trainingsplatz. Hier zeigte die U19 des SV Werder unter der Leitung ihrer Trainer eine hervorragende Übungseinheit. So endete, wie schon drei Wochen zuvor, eine wieder einmal rundum gelungene RFT in Bremen.

  • F10_PraxisdemonstrationF10_Praxisdemonstration
  • F3a_K_Ameskamp_LKF3a_K_Ameskamp_LK
  • F4_K_Seufert_LKF4_K_Seufert_LK
  • F8_Christian_Brand_LK_u_Spieler_D_KasperF8_Christian_Brand_LK_u_Spieler_D_Kasper
  • IMG-20211018-WA0001IMG-20211018-WA0001
  • IMG-20211018-WA0002IMG-20211018-WA0002
  • IMG-20211018-WA0004IMG-20211018-WA0004
  • IMG-20211018-WA0007IMG-20211018-WA0007
  • IMG-20211018-WA0008IMG-20211018-WA0008
  • IMG-20211018-WA0015IMG-20211018-WA0015
  • IMG-20211018-WA0019IMG-20211018-WA0019
  • IMG-20211018-WA0022IMG-20211018-WA0022
Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

  • Schicke Deine Fortbildungs­nachweise (im Original)
    und die alte bzw. abgelaufene Lizenzkarte an:

    DFB-Abteilung Trainer Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt am Main

                                                                                    Du erhältst eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
   die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 069-6788-0