Verträge immer schriftlich schließen

Ob in der Wirtschaft, im Privatleben oder im Sport: Ein guter Vertrag ist die wichtigste Basis für ein effektives Vorgehen und eine gute, erfolgreiche Zusammenarbeit. Diese treffende Aussage erhält eine besondere Bedeutung, da auf Abstimmung der BDFL-Hauptversammlung am 11. Juli 2000 im Rahmen des Internationalen Trainer-Kongresses in Erfurt von 28. Februar 2001 kein Rechtsschutz mehr für die BDFL-Mitglieder besteht.

In der Vergangenheit ist es immer wieder zu Streitigkeiten über den Abschluss von Trainerverträgen bzw. den Inhalt der Verträge oder die Vertragsbedingungen gekommen. Es gibt offenbar immer noch zahlreiche mündliche Vertragsregelungen, die per Handschlag besiegelt wurden bzw. werden. Dabei sind derartige mündliche Vereinbarungen im Streitfall kaum oder schwer für den Trainer nachzuweisen.

Der BDFL weist darauf hin, dass die Vereine als Arbeitgeber nach dem Gesetz über den Nachweis für der für ein Arbeitsverhältnis wesentlichen Bedingungen (Nachweis-Gesetz) spätestens einen Monat nach dem vereinbarten Beginn die wesentlichen Vertragsbedingungen schriftlich niederzulegen, die Niederschrift zu unterzeichnen und dem Arbeitnehmer auszuhändigen haben.

Die Trainer/innen sollten, da sie in der Regel Arbeitnehmer/innen sind, schriftliche Arbeitsverträge abschließen und sich möglichst nicht auf andere vertragliche Regelungen einlassen. Der BDFL schlägt seinen Mitgliedern exemplarisch einen Musterarbeitsvertrag vor, wobei es selbstverständlich ist, dass nicht oder so nicht getroffene Vertragsbedingungen
durch Streichen der betreffenden Passagen oder Einfügen anderer Bedingungen schriftlich festgehalten werden sollten.

Download Arbeitsvertrag    
PDF-Dokument Arbeitsvertrag für Fußballtrainer (4 DIN-A4-Seiten) Download
Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0