Reaktions- und kognitives Training an der „Multiball Wall“, ein detaillierter Einblick in die Videoanalyse im Jugendbereich und die Verletzungsthematik im Junior*innenbereich – die digitale Fortbildungsveranstaltung der Verbandsgruppe Bayern um den stellvertretenden Verbandsvorsitzenden Toni Winkler lieferte vielfältigen Input. Über 100 Teilnehmer*innen waren am Montagabend bei der BDFL-Online-Veranstaltung aus dem Deutschen Fußball Internat (DFI) in Bad Aibling dabei.

Verletzungsthematik im Jugendbereich

Der Montagabend im BDFL-Online-Campus war laut dem Feedback der über 100 Teilnehmer*innen informativ und kurzweilig. Die kompetenten Referenten des DFI Dr. Andreas Wittke (Sportwissenschaftlicher Leiter DFI), Moritz Hajek (Trainer U13) und Marius Richter (Trainer U17) bildeten gemäß ihrer jeweiligen Expertise unterschiedliche Themenschwerpunkte ab. Sportwissenschaftler Dr. Andreas Wittke beschäftigte sich in seinem Vortrag mit typischen Verletzungen im Jugendbereich, ging auf mögliche Profilaxe von Verletzungen und den damit verbundenen Ausfallzeiten ein. Außerdem referierte er über mögliche Rehamaßnahmen und die schrittweise Wiedereingliederung der Spieler*innen in den Trainings- und Spielbetrieb.

Moderne Trainingstools und Spielanalyse

Im zweiten Teil unter der Überschrift „Die Entwicklung neuer Trainingsmethoden und -tools ‚Dank‘ der Corona-Zwangspause“ demonstrierte Moritz Hajek unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten an und mit der „Multiball Wall“. Dabei handelt es sich um Mixed-Reality-Trainingsformen aus sportlicher Aktivität und digitalen Spielen, die Koordination, sowie geistige und körperliche Leistungsfähigkeit trainieren sollen. Durch den hohen Spaßfaktor und den Wettkampfcharakter trainieren vor allem junge Spieler hochmotiviert an der „Multiball Wall“, wie Hajek berichtete. Abschließend richtete Marius Richter, Trainer der U17 und zertifizierter Spielanalyst im professionellen Fußball, seinen Blick auf die Videoanalyse im Jugend- und Amateurbereich. Dabei zeigte er Möglichkeiten auf, wie auch Vereine und Trainer mit einem kleinen Budget Spiel- und Trainingsanalyse betreiben können. Anhand des Bundesligaspiels des 1. FC Union Berlin gegen den SC Freiburg zeigte Richter zudem auf, wie Analyse auf Profiniveau aussieht. Insgesamt zeigten sich sowohl die Teilnehmer*innen als auch die Referenten und Organisatoren zufrieden mit der Veranstaltung, die technisch einwandfrei verlief.

Fotos: samplay.de 

mst

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

  • Schicke Deine Fortbildungs­nachweise (im Original)
    und die alte bzw. abgelaufene Lizenzkarte an:

    DFB-Abteilung Trainer Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt am Main

                                                                                    Du erhältst eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
   die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 069-6788-0