Traditionell bot die BDFL-Verbandsgruppe Hessen die letzte regionale Fortbildung des Jahres in der Sportschule Grünberg an. Wie in jedem Jahr erfreute sich die zweitägige Veranstaltung mit 10 Lerneinheiten großen Zuspruchs. VG-Vorsitzender Udo Keck organisierte eine komplett ausgebuchte Lehrveranstaltung mit Referenten, die auf den ersten Blick ungewöhnliche Themen präsentierten.

Den Auftakt der Vorträge machte der langjährige DFB-Sportlehrer Jörg Daniel. Er stellte kurz die Lizenzstruktur für die Torhütertrainer vor und präsentierte seine Thesen zur Raumverteidigung bei Hereingaben, mit reichlichen aussagekräftigen Videoszenen untermauert. Die Diskussion um diese sehr nachvollziehbaren, aber selbst im Spitzenbereich noch selten umgesetzten Coachingpunkte mündete in der Erkenntnis, dass der Torhütertrainer in Abläufe der Abwehrspieler mit eingreifen, also auch in den Feldspielerbereich hineincoachen sollte.

Im Anschluss daran präsentierte Yoga-Lehrerin Shida Porhosseini Regenerations- und Kräftigungsübungen, die sie so regelmäßig mit Fußballspielern durchführt. Sie hält spezielle Yoga-Kurse mit Profiteams, einzelnen Profispielern, aber auch im Rahmen von NLZ-Trainingsplänen ab. In Abstimmung mit den Trainern können verschiedene Belastungsintensitäten, verschiedene Körperbereiche, regenerative Inhalte oder mentale Inhalte von Entspannung bis zu Teambuilding angesteuert werden. Ihre Praxisformen unter Einsatz von BlackRoll-Produkten führte sie mit U17-Spielern der TSG Wieseck vor.

Der Tagesausklang beim gemeinsamen Abendessen und der anschließenden dritten Halbzeit bot gute Gelegenheiten zum informellen Fortbilden mit Erfahrungsaustausch und kameradschaftlichem Zusammensein.

Der hessische VG-Vorsitzende Udo Keck eröffnete den zweiten Fortbildungstag und übertrug Uli Weidenbach das Wort. Der im Original-Trainingsanzug gekleidete Filmemacher, der maßgeblich für die fußballfachliche Arbeit am Kinofilm über die 54er-Mannschaft "Das Wunder von Bern" mitgewirkt hat, zeigte Szenen aus dem Film, umrahmte sie mit Anekdoten aus der Zeit der ersten deutschen Fußball-Weltmeister und zog lehrreiche Parallelen zur heutigen Arbeit eines Trainers.

Thorsten UliThorsten Zimmerling (links) bedankt sich im Namen der Teilnehmer bei Udo Keck für die gelungene Veranstaltung.Den erfrischenden Abschluss der Fortbildung lieferte Detlef Mikosch mit seinem Vortrag zu "Life Kinetic". Die theoretischen Wissensgrundlagen und Einsatzmöglichkeiten streute der zertifizierte Life-Kinetic-Trainer in praktische Übungen mit dem ganzen Plenum. Sein interessantes Aktiv-Programm hielt die Teilnehmer bis zur letzten Sekunde hochkonzentriert im "Gehirnjogging".

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde auch der Organisator Udo Keck gebührend bedacht: Im Namen der Teilnehmer überreichte Thorsten Zimmerling ein kleines Präsent als Dank und Anerkennung für die hervorragende Arbeit der VG Hessen unter Kecks Führung.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0