Zielerreichung mit Scouting und Videoanalyse, Leistungsstabilität durch mentale Prävention im Profihandball sowie Medical Flossing. Dies waren die Themen, die den 80 Teilnehmern, unter denen mit Stefan Effenberg, Gertjan Verbeek und Holger Stanislawski einige aktive und ehemalige Trainer aus dem Profifußball anwesend waren, während der Fortbildung für A-Lizenzinhaber und Fußball-Lehrer am 04.04.2016 in der Sportschule Barsinghausen angeboten wurden. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), Verbandsgruppe Nord unter dem Vorsitz von Wilfried Zander (Bremerhaven). Ihm assistierten Helmut Helken (Bremen) und Gerd Rathjen (Scheeßel). Unterstützt wurden Sie dabei von Thorsten Westenberger aus der Abteilung Qualifizierung des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV).

Als erster Referent gab Lutz Schubbert vom Nachwuchsleistungszentrum des VfL Osnabrück einen Einblick in seine Tätigkeit als Scout und Video-Analyst. Dabei stellte er die wesentlichen Punkte heraus, die es zu beachten gilt, damit das Ziel ständig im Auge behalten und konkret verfolgt wird und der Analyst sich nicht im Datenwirrwarr verirrt.

Anschließend stellte Christopher Nordmeyer (ehemaliger Handball-Bundesligatrainer der TSV Hannover Burgdorf) seine Philosophie zur Kaderzusammensetzung unter mentalen und psychologischen Aspekten dar. Diese Aspekte sowie das intensive Auseinandersetzen mit dem Spieler als Individuum waren u.a. ein Grund dafür, warum die TSV Hannover-Burgdorf sich als ein Verein mit eher geringen finanziellen Mittel gegen weitaus finanzkräftigere Vereine behaupten konnte.

Nach dem Mittagessen stellte Ralf Blume (Leiter der physiotherapeutischen Abteilung von Hannover 96) mit „Medical Flossing“ eine neue Therapiemethode zur Verbesserung von Kraft und Beweglichkeit vor. Nach dem anschaulichen Vortrag hatten die Teilnehmer anschließend die Gelegenheit, das therapeutische „Wunderband“ selbst zu testen und erste Erfahrungswerte zu sammeln.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0