Zusammenarbeit zwischen Profimannschaft und U23, Umschaltspiel und Trainingssteuerung im Jugendbereich – bei der regionalen Fortbildungstagung im wohninvest Weser-Stadion zu Gast beim SV Werder Bremen bekamen die rund 100 Teilnehmer*innen ein hochkarätiges Fortbildungsprogramm geboten.

Trainingssteuerung im NLZ des VfL Osnabrück

Die Tagung eröffnete der Vorsitzende der BDFL-Verbandsgruppe Nord, Wilfried Zander. Der eigentliche Auftritt des Bundesliga-Schiedsrichters Sven Jablonski aus Bremen (Blumenthaler SV) war leider nicht möglich, da er eine internationale Ansetzung der UEFA folgen musste. Helmut Helken gelang es kurzfristig, Oliver Peters, dem Leiter Athletik & Rehabilitation im Leistungszentrum vom VFL Osnabrück, zu verpflichten. Oliver Peters informierte über die Notwendigkeit der Trainingssteuerung im Jugendbereich des Leistungsfußballs. Verschiedenste Parameter einer wachsenden Datenflut sind bei der Trainingssteuerung zu beachten und wurden detailliert vorgestellt. In diesem Zusammenhang gab Peters einen Einblick, wie Trainer*innen die einzelnen Daten analysieren und deren Bewertungen objektiv vornehmen - zum Beispiel Vorverletzungen, körperliche Belastungen auch im privaten Bereich, Spielzeiten und so weiter. Je nach der Belastung wird also das Training so dosiert, dass möglichst wenig Verletzungsgefahr besteht und ein möglichst großes Leistungspotential erreicht wird.

Markus Anfang zu seiner Arbeit in Bremen

Nach diesem interessanten, aber auch komplexen Thema stand imago1008024627hMarkus Anfang (Cheftrainer SV Werder Bremen). Foto: Imagoanschließend SV Werder Bremens Cheftrainer der 2. Bundesliga-Mannschaft, Markus Anfang, Rede und Antwort. Der gebürtige Kölner steht bei Werder Bremen seit dem Juni dieses Jahrs unter Vertrag. Nach mehreren Stationen als Jugendtrainer begann er seine Trainertätigkeit im Profibereich im August 2018 bei Holstein Kiel. Über den 1.FC Köln und SV Darmstadt 98 landete er also nun in Bremen. Markus Anfang freute sich auf die Aufgabe bei Werder Bremen: „Werder ist immer noch ein Traditionsclub.“ Der Trainer referierte über das Trainerteam, deren Aufgabenfelder und die Zusammenarbeit mit der U23 aus dem Leistungszentrum des SV Werder. Darüber hinaus berichtete Anfang über Trends und Entwicklungen im Profifußball. Zum Abschluss beantworte der Profitrainer diverse Fragen aus dem Kreis der Anwesenden.

Praxisdemonstration mit Werders U23

imago0045290974hNach der Mittagspause brachte Werders U23-Trainer, Konrad Fünfstück, den Zuhörern die Aspekte zum Umschaltspiel nahe. Anhand von Schautafeln und Video-Clips stellte Fünfstück das Verhalten in Umschaltsituationen vor. Anschließend wurde auf dem Trainingsplatz die Theorie in Praxisübungen durch die U 23 vorgestellt. Fünfstück gab per Mikrofon Erklärungen, Anweisungen und Korrekturen zu den Übungen. Die Teilnehmer*innen bedankten sich im Anschluss mit viel Beifall beim U23- Trainerteam und der Mannschaft des SV Werder Bremen.

RvdF

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

  • Schicke Deine Fortbildungs­nachweise (im Original)
    und die alte bzw. abgelaufene Lizenzkarte an:

    DFB-Abteilung Trainer Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt am Main

                                                                                    Du erhältst eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
   die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 069-6788-0