Die jährliche differenzierte Fortbildung in Halle am 2. März, die sich an den obersten Leistungsbereich wendet (1. – 4. Liga und NLZ’s), hatte gleichermaßen einen wissenschaftlichen wie praktischen Inhalt und Bezug.

Erstmals und ausdrücklich eingeladen waren auch die Co-Trainer der obersten Ligen. Die westfälische Verbandsgruppe begrüßte mehr als 40 Trainer und Co-Trainer, darunter u.a. Uwe Neuhaus, Arminia Bielefeld und seinen Co Peter Nemeth sowie Heiko Herrlich und seinen Co Nico Schneck.

Die Referenten überzeugten mit ihren Themen, so eingangs Christoph v.d. Malsburg, Unternehmer und Innovator für Schlaf-Regeneration pp. mit „Richtiger Schlaf als Trainingseinheit“ – mit anschließender kritischer Reflexion des Schlafverhaltens der Spieler sowie praktischen Tipps.

Mathias Kolodziej, Sportwissenschaftler und Athletik-Trainer der Profis von Bor. Dortmund, referierte zum Thema „Belastungs-Monitoring im Profi-Fußball“ und erlaubte einen Einblick seine Arbeit.

Ihm schloss sich Martin Daxl an, Leiter der Davitasports-Akademie Münster und Reflexionscoach für Wirtschaft und Spitzensport, mit dem Thema „Das eigene Spielfeld“ – Fokussierte Gedankenpotenziale zu mehr Leistungs- und Persönlichkeitsstäre nutzen.

Zum Abschluss referierte Prof. Dr. Elmar Wienecke, Leiter der SALUTO Sport und Gesundheit, und Sportwissenschaftler, zum Thema „Das Gehirn ist, was es isst“ – mentale und psychische Stärke durch optimale Energie.

FJR, 10. 3.20

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0