Bei den heutigen Neuerscheinungen handelt es sich fast ausschließlich um Biografien bekannter Fußballtrainer und ehemaliger beziehungsweise noch aktiver Spieler. Mit dem Buch über die zweifache amerikanische Weltmeisterin Megan Rapinoe stellen wir erstmals das Leben einer Fußballspielerin vor, die auch durch ihre gesellschaftlichen und politischen Aktivitäten weltweit bekannt wurde. Mehr als interessant sollten die Lebensläufe der beiden Trainer Christoph Daum und Arsène Wenger sein. Den ersteren kennt nahezu jedes BDFL-Mitglied allein schon durch dessen stets befruchtende Auftritte als Referent und Übungsleiter bei vielen ITKs, und bei dem Elsässer wird man wissen wollen, wie es dieser Mann schaffte, 22 Jahre lang bei nur einem Weltklasseverein als Cheftrainer (Manager nach englischer Regel) so erfolgreich zu arbeiten.

Ab Ende November bieten wir im BDFL-Online-Campus ein weiteres neues digitales Fortbildungsmodul mit dem Thema "Ballgewinnstrategien bei gegnerischem Abstoß" an. Ab sofort sind zwei Kurse des Moduls zur Anmeldung im Mitgliederbereich der BDFL-Homepage freigeschaltet. Referenten des Moduls sind Michael Rentschler (Verbandssportlehrer Württembergischer Fußball-Verband sowie stv. Verbandsgruppenvorsitzender Baden-Württemberg des BDFL) und Ernst Thaler (Leiter Goalplay Academy). Da dieses Modul inhaltlich anders aufgebaut ist als die anderen Module, haben wir uns dazu entschieden, die beiden Kurse mit jeweils 40 Teilnehmern anzubieten, um möglichst vielen Trainer*innen zu ermöglichen, an diesen Kursen teilzunehmen.

Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer steht für einen respektvollen Umgang der Trainer*innen untereinander und Dritten gegenüber. Die rund um die Entlassung des Trainerkollegen Marco Antwerpen beim FC Würzburger Kickers von Felix Magath getätigten Aussagen verstoßen eindeutig gegen die im Ehrenkodex des BDFL für Fußball-Trainer formulierten Werte. Der BDFL kann die Aussagen Felix Magaths gegenüber Marco Antwerpen in keiner Weise nachvollziehen und kritisiert sein Vorgehen bzw. seine Umgangsformen aufs Schärfste!

Seit heute ist die Biografie von Frank Engel (VGV Nordost des BDFL) mit dem Titel „Ein Engel zwischen Himmel und Hölle – Fußballtrainer zwischen Nachwuchs und Profis“ auf dem Büchermarkt erhältlich. Frank Engel, ein Mann mit einer Vita, wie es sie wohl kein zweites Mal im deutschen Fußball geben dürfte, hat Himmel und Hölle im Fußball ausgiebig erlebt. Er begann bei der BSG Chemie als Trainer einer Knabenmannschaft, war später Auswahltrainer für Nachwuchsmannschaften, und half, Weltklassespieler wie Thomas Doll, Andreas Thom, Ulf Kirsten und Matthias Sammer zu formen. Als die DDR fast untergegangen war, machte sie Engel erst noch zum Nationaltrainer. Als DDR-Bürger arbeitete er in Südkorea, nach Deutschlands Wiedervereinigung rief der FC Sachsen aus der Heimat.

Nachdem sich der BDFL-Online-Campus während der Pilotphase zu einer tollen Erfolgsgeschichte entwickelt hat, bietet der BDFL allen Trainer*innen mit Fußball-Lehrer-Lizenz und Trainer A-Lizenz ab Dezember wieder digitale Fortbildungsmodule im BDFL-Online-Campus an, die ab sofort im Mitgliederbereich der BDFL-Homepage zur Anmeldung freigeschaltet sind. Der BDFL etabliert somit die digitalen Fortbildungsangebote im BDFL-Online-Campus nachhaltig als dritte Fortbildungsschiene neben dem jährlichen Internationalen Trainer-Kongress und den regionalen Fortbildungstagungen in den acht Verbandsgruppen.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung rund um die Coronavirus-Pandemie und den damit einhergehenden aktuellen Corona-Verordnungen, die im Rahmen der Konferenz der Bundeskanzlerin sowie der Ministerpräsidenten der Bundesländer am 28.10.2020 getroffen wurden, hat das BDFL-Präsidium entschieden, alle geplanten regionalen Fortbildungstagungen (RFT) in unseren acht Verbandsgruppen bis zum Jahresende 2020 abzusagen. Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie für den Fußball sind weiterhin gravierend und in ihrem vollen Umfang weiterhin nicht abzusehen.

Lutz Hangartner (Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer) wurde in die „Taskforce Zukunft Profifußball“ der DFL berufen - ein 36-köpfiges Gremium, in dem Persönlichkeiten aus Sport, Gesellschaft, Politik, Medien und Wirtschaft "Entwicklungen der Vergangenheit reflektieren, interdisziplinär diskutieren und gegebenenfalls gangbare Wege für die Zukunft entwerfen" sollen. In verschiedenen Arbeitsgruppen stehen die Themen Wettbewerbsbalance, Zahlungsströme, gesellschaftliche Verankerung, Ethik-Richtlinien, Fan-Interessen, wirtschaftliche Stabilität und Förderung von Frauenfußball auf der Agenda. DFB-Direktor Oliver Bierhoff ist ebenso an Bord wie Max Eberl (Borussia Mönchengladbach) und Fredi Bobic (Eintracht Frankfurt) sowie die aktiven Profis Robin Himmelmann (FC St. Pauli) und Andreas Luthe (Union Berlin).

Am 31. Oktober wäre die deutsche Fußball-Legende Fritz Walter 100 Jahre alt geworden. Er war Kapitän der Weltmeisterelf von 1954 und der großen Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern in den fünfziger Jahren. Über seinen Tod hinaus bleibt Fritz Walter ein Sympathieträger und eine Identifikationsfigur für unzählige Fans in Deutschland. Wir möchten Ihnen nachfolgend daher heute drei Bücher vorstellen, die sich ausschließlich mit dem 61-fachen Nationalspieler befassen. Welchen Stellenwert Walter auch heute noch im Fußball und in der Gesellschaft hat, beweist die Herausgabe einer 95 Cent-Briefmarke, auf der er mit dem WM-Pokal 1954 in den Händen zu sehen ist. Und der SWR SPORT würdigt die Ikone in einem großen Webspecial unter dem Titel: "Fritz Walter: 100 Jahre - 100 Tage'". Hier können Interessierte 100 Geschichten über den großen Fußballer und Menschen Fritz Walter erfahren. Ob in Text, Bild oder als Film.

Die für Montag, den 02.11.2020 in Unterhaching geplante BDFL-Fortbildung der VG Bayern kann auf Grund der aktuellen Corona-Situation nicht durchgeführt werden. Die Veranstaltung wird aber nicht ersatzlos gestrichen, sondern auf einen späteren Zeitpunkt, den wir allerdings noch nicht vorhersehen können, verschoben. Die bereits getätigte Anmeldung behält Gültigkeit. Gleiches gilt für Kollegen, die sich auf der Warteliste befinden. Wir bedauern die abermalige Verlegung, aber in Zeiten von Corona müssen wir alle mit nicht vorhersehbaren Situationen rechnen. Wir bedanken uns für Euer Verständnis und hoffen sehr, dass wir noch im Jahr 2020 in Unterhaching aktiv werden können.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung rund um die Coronavirus-Pandemie und den damit einhergehenden aktuellen Corona-Verordnungen müssen wir nach Rücksprache mit den Verantwortlichen der Sportschule Duisburg-Wedau die für Montag, den 02.11.2020, geplante regionale Fortbildungstagung (RFT) der Verbandsgruppe Nordrhein in der Sportschule Duisburg-Wedau kurzfristig absagen.Der Fußball ist und bleibt die schönste Nebensache der Welt, aber die Gesundheit hat immer Vorrang! Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aufgrund der aktuellen Verordnungen und aus Sorge um unsere Teilnehmer *innen und Referenten diese Entscheidung treffen mussten.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0