Rund 30 Cheftrainer der 1. und 2. Bundesliga sowie derzeit „inaktive“ Profitrainer trafen sich am 6. und 7. Oktober 2019 im Borussia-Park Mönchengladbach zu einer internen Fortbildungsveranstaltung des Bund Deutscher Fußball-Lehrer e.V. (BDFL). Es war die 28. BDFL-Bundesligatrainer-Tagung, die der Berufsverband der Trainer mit A-Lizenz und Fußball-Lehrer-Lizenz seit 2005 veranstaltete.

Auf dem 43. ordentlichen DFB-Bundestag am 28. September 2019 in Frankfurt/M. wurde Fritz Keller einstimmig zum neuen DFB-Präsidenten gewählt. Der BDFL freut sich über dieses eindeutige Wahlergebnis und gratuliert Fritz Keller sehr herzlich zu dieser Wahl. Wir sehen in diesem Votum der Delegierten einen großen Vertrauensbeweis und eine Bestätigung der langjährigen erfolgreichen Arbeit für den SC Freiburg und den deutschen Fußball.

Im Rahmen einer schillernden Zeremonie, zu der die größten Stars aus der Welt des Fußballs nach Mailand in das weltberühmte Teatro alla Scala gekommen waren, wurden am 23. September die besten ihres Faches mit den The Best FIFA Football Awards™ ausgezeichnet. Als "The Best – FIFA-Welttrainer" im Männerbereich wurde Jürgen Klopp (52) ausgezeichnet. "Kloppo" ist der erste deutsche FIFA-Welttrainer nach Joachim Löw 2014.

Zum wiederholten Mal ist im Internet ein betrügerisches Jobangebot für Fußballtrainer veröffentlicht worden, das auch per mail an verschiedene Adressen verschickt wurde.
Als Absender firmiert "Jaime Estrada Medranda - President El Manta Football Club" aus Ecuador.
Die Tätigkeit ist mit einem hohen Gehalt und zahlreicher Sonderleistungen ausgepreist.
Erfahrungsgemäß haben Interessenten zunächst Vorleistungen/Zahlungen zu leisten für Visa, Steuern, Tickets u.a.
Der BDFL mahnt zur Vorsicht und fordert Interessenten auf, diese Angebote genauestens zu prüfen.
Weitergehende Informationen erhalten Sie über die Geschäftsstelle des BDFL.
JPF

Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer e.V. (BDFL) trauert um sein langjähriges Mitglied Rudi Gutendorf (Neustadt/Wied), der am 13. September 2019 im Alter von 93 Jahren gestorben ist. Gutendorf hatte als deutscher Fußball-Botschafter 50 Trainerstationen in 32 Ländern dieser Erde. Als „Rudi Rastlos“ tourte der Weltenbummler um den Fußball-Globus.Er konnte aber auch Bundesliga, wo er u. a. Schalke 04, MSV Duisburg und den HSV trainierte. Er gilt als einer der Taktik-Erfinder der Bundesliga, was ihm auch den Spitznamen „Riegel-Rudi“ bescherte.

Am Montag, 07. Oktober 2019, findet im Rahmen der Jahrestagung „dvs-Kommission Fußball“ am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Sport und Sportwissenschaft, eine regionale Fortbildungstagung (RFT) der Verbandsgruppe Baden-Württemberg statt. Die RFT beginnt bereits morgens um 9 Uhr auf dem Trainingsgelände Zuzenhausen der TSG 1899 Hoffenheim und endet gegen 18 Uhr. Es werden 10 Lerneinheiten testiert.

Beim Heimspiel des SC Freiburg am 31. August 2019 gegen den 1. FC Köln gab es ein freudiges Wiedersehen zweier alter Bekannter und Fußballexperten: BDFL-Präsident Lutz Hangartner traf den designierten DFB-Präsidenten und Präsidenten des SC Freiburg Fritz Keller im VIP-Bereich des Dreisamstadions. Die Freundschaft ist generationenübergreifend, denn als Hangartner 1983/84 den FFC Freiburg trainierte hatte er bereits einen engen Kontakt zu Franz Keller, der eingefleischter FFC-Fan war und Vater von Fritz Keller.

Die VG Westfalen lädt am Montag, den 23.09.2019 ab 14:00 Uhr zur Fortbildungsveranstaltung ins SportCentrum Kamen-Kaiserau ein. Fortführend zum ITK-Leitthema 2019 zählen zu den inhaltlichen Schwerpunkten die Bereiche "Trainer-Coaching", "Trainerpersönlichkeit" und "Trainer-Mentoring".

Zu den Themen referieren werden Bernhard Peters (ehemaliger Sportdirektor Hamburger SV), Frank Wormuth (Trainer Heracles Almelo, ehemaliger Leiter Fußball-Lehrer Lehrgang) und Martin Daxl (Leiter DAVITASPORTS-Akademie, Münster, Reflexions-Coach für Wirtschaft und Spitzensport (u.a. des SC Paderborn).

Das Programm finden Sie in der Anmeldung zur Veranstaltung. 

Im Mai 2019 konnte der BDFL einen Mitgliederstand von erstmals 5.000 Trainern mit A- und Fußball-Lehrer-Lizenz verbuchen. Im Rahmen der Eröffnung des Internationalen Trainer-Kongresses 2019 wurde Sarah Meinerz (Wipperfürth/VG Nordrhein) von BDFL-Präsident Lutz Hangartner mit einem Blumenstrauß als das 5.000. Mitglied im Bund begrüßt.

Am 1. Mai 2001 war ihr erster Arbeitstag auf der BDFL-Bundesgeschäftsstelle. Jetzt, nach 18 Jahren und drei Monaten, wurde die BDFL-Sekretärin/Sachbearbeiterin Waltrud Wurmbach in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Bei der Bundesvorstandssitzung im Vorfeld des ITK 2019 in Kassel überreichten ihr der Präsident, Lutz Hangartner, zum Abschied einen Reisegutschein und die acht Verbandsgruppen-Vorsitzenden sorgten für das nötige Urlaubsgeld. Sichtlich gerührt bedankte sich Frau Wurmbach für die unerwarteten Geschenke und dankte den anwesenden Mitgliedern von Präsidium und Bundesvorstand für die gute Zusammenarbeit während ihrer Tätigkeit auf der Bundesgeschäftsstelle. Am 14. August 2019 ist ihr letzter Arbeitstag.

Die Nachfolgerin steht schon fest und wird bereits seit Anfang Juli eingearbeitet: Frau Gabriele Bidmon war bereits beim ITK in Kassel im Kongress-Büro aktiv und konnte zahlreiche persönliche Bekanntschaften mit BDFL-Mitgliedern machen.

Der BDFL freut sich, Frau Bidmon neu im Team zu haben und auf eine ebenfalls gute Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.                MM

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

Schicken Sie Ihren
Fortbildungs­nachweis (im Original)
und die alte bzw. abgelaufene
Lizenzkarte an den

DFB, Trainerwesen 
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt am Main

Sie erhalten eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder 069-6788-0