Seit Dienstag steht fest: Hansi Flick wird nach der anstehenden Europameisterschaft Trainer der deutschen Nationalmannschaft und damit Nachfolger des scheidenden Joachim Löw. BDFL-Präsident Lutz Hangartner begrüßt die Entscheidung des DFB, den ehemaligen Trainer des FC Bayern München zum Nationaltrainer zu berufen.

Im Sport geht es um Fair Play, um das Miteinander genauso wie um den Wettkampf. Es geht um die Begegnung auf Augenhöhe und darum, gemeinsam Spaß zu haben. Für Ausgrenzung, Anfeindungen oder Benachteiligung aufgrund von Sexualität, Geschlecht, Hautfarbe oder Herkunft sollte weder in der Gesellschaft noch im Sport Raum sein. Deshalb positioniert sich der BDFL am Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie für Toleranz, Respekt und Vielfalt im Fußball.

„Wie trainieren wir den Leistungsfaktor ‚Mentalität“ im Fußball?“ und „Talentförderung im Fußball“ – das waren die beiden Themenschwerpunkte der BDFL-Online-Fortbildung am Donnerstag. Im Rahmen der 53. asp-Tagung (Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie) referierten und diskutierten Experten unterschiedlichster fachlicher Hintergründe zu diesen Themen und lieferten konstruktiven Input aus Theorie und Praxis. Mit 80 Teilnehmer*innen war die Fortbildung des BDFL ausgebucht.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden eine gemeinsame bundesweite Petition und Kampagne für den Amateur- und Breitensport mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gestartet. Die Initiative fordert die schnellstmögliche Wiederzulassung des organisierten Sportbetriebs unter freiem Himmel. Der BDFL unterstützt diese Kampagne ausdrücklich und schließt sich dem Aufruf an: Draußen muss drin sein!

Der BDFL-Online-Campus hält die Frequenz seiner Veranstaltungen weiter hoch: Im Rahmen eines weiteren Online-Kongresses sowie der zweiten Ausspielung des Live-Streams aus Berlin schafft der BDFL den Trainer*innen die Chance auf insgesamt über 4.000 Lerneinheiten (LE). Außerdem gibt es ein Novum in der noch jungen Geschichte des BDFL-Online-Campus: Erstmals wird ein Workshop in englischer Sprache angeboten.

Ein interaktiver Austausch zwischen den Referent*innen und qualitativ hochwertiger Input von Experten: Das ist das Konzept jedes BDFL-Online-Streams. Diesem Anspruch ist auch der Live-Stream aus Leipzig am gestrigen Montag mit über 100 Teilnehmer*innen gerecht geworden.

25 frischgebackene Trainer*innen durften am vergangenen Mittwoch ihre Urkunde entgegennehmen. Damit ging der 67. Fußball-Lehrer-Lehrgang zu Ende, der unter außergewöhnlichen Bedingungen durchgeführt wurde. Diese besonderen Umstände und die Offenheit der Teilnehmer*innen haben die Gruppe in besonderer Weise zusammenrücken lassen, wie DFB-Chefausbilder Daniel Niedzkowski im Interview mit DFB.de verrät. 

Mit der Übergabe der Zertifikate in Frankfurt am Main ist der 67. Fußball-Lehrer-Lehrgang vergangenen Mittwoch zu Ende gegangen. Nach Abschluss der Prüfungen konnte Lehrgangsleiter Daniel Niedzkowski allen 25 Teilnehmer*innen ihre Urkunde überreichen. Zu den Absolvent*innen gehören zahlreiche ehemalige Profis sowie mit Kim Kulig eine Europameisterin und mit Miroslav Klose ein Weltmeister. Besetzt war der Kurs mit Trainer*innen aus den Bereichen Profi-, Nachwuchs- und Verbandsfußball.

Die Neuausrichtung der Trainerausbildung, die Entwicklung einer Trainer-DNA und Coaching-Tipps eines Profi-Trainers – der 3. BDFL-Online-Kongress hatte ein buntes Programm zu bieten. Insgesamt 225 Teilnehmer*innen waren am vergangenen Wochenende dabei, als unter anderem Frank Wormuth, ehemaliger Leiter des Fußball-Lehrer-Lehrgangs und aktueller Trainer des niederländischen Erstligisten Heracles Almelo, online referierten. Beim ausgebuchten Workshop „Das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler“ von Mental Coach Andrea Bolte arbeiteten 36 Trainer an ihren Fähigkeiten zum Umgang mit Spielern.

Der 3. Online-Live-Stream des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer hat nicht nur neuen Input rund um die Themen Mimikresonanz und Spielprinzipien geliefert, sondern auch Stadionatmosphäre in den Wohnzimmern der Teilnehmer*innen kreiert.

Premium-Partner des BDFL
Partner des BDFL

Verlängerung der Trainerlizenz!

  • Schicke Deine Fortbildungs­nachweise (im Original)
    und die alte bzw. abgelaufene Lizenzkarte an:

    DFB-Abteilung Trainer Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Otto-Fleck-Schneise 6
    60528 Frankfurt am Main

                                                                                    Du erhältst eine Rechnung 
und eine Rechnungsnummer,
   die bei der Zahlung anzugeben ist.

Rückfragen an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 069-6788-0